Hier finden Sie laufend neue Beiträge zu interessanten Projekten und andere Berichte aus der Schule.

Besuchen Sie auch unseren → Kreativblog!

Am Dienstag, dem 21. November 2017, fand nach fünfjähriger Pause wieder ein Floorball-Turnier der Unterstufe an unserer Schule statt. Insgesamt nahmen daran 282 Mädchen und Burschen in 41 Teams teil.

Da wir so viele TeilnehmerInnen hatten, konnten wir für jeden Jahrgang ein eigenes Turnier für die Mädchen und für die Burschen veranstalten. Die Kids waren mit Feuereifer bei der Sache und jagten dem kleinen Kunststoffball hinterher, um jede Menge Tore zu erzielen bzw. Tore zu verhindern. Jedes Team hatte mindestens drei Spiele à vier Minuten, da in Vorrundengruppen jede/r einmal gegen jede/n spielte und erst dann in Entscheidungsspielen die Platzierungen festgelegt wurden. 

Wir spielten das Turnier in unseren beiden neuen Turnsälen. Maßgeblich zum Gelingen der Veranstaltung trug bei, dass wir höchst professionelle Unterstützung vom Liesinger Floorballverein FBC Dragons bekamen, der uns nicht nur mit einer richtigen Floorballbande, Schlägern, Bällen und Überziehleibchen unterstützte, sondern auch die Schiedsrichter stellte. Auch einige unserer Oberstufenschüler sind Vereinsspieler des FBC Dragons und des Wiener Floorballvereines und leiteten die Spiele souverän. 

 

Es ist schön, dass sich so viele Schülerinnen und Schüler für das Turnier anmeldeten und dann mit einer solchen Begeisterung dabei waren und dabei immer Fair Play bewiesen. 

Und hier nun die Ergebnisse:

1. Klasse Burschen:

Rang Klasse Teamname
1 1B Rasierer
2 1A Feuerbälle
3 1C Team Zocker
4 1D FC Krieger
5 1E Blue Fire
6 1E Fire Balls
7 1F Team Online

1. Klasse Mädchen:

Rang Klasse Teamname
1 1F Feuerdrache
2 1C Schokis
3 1A Angels
3 1B Girlspower
5 1E Unicorns
6 1D FCM
7 1E Snow Leopards
7 1D Victory Squad

 

2. Klasse Burschen:

 
Rang Klasse Teamname
1 2B Gucci
2 2B Penta Sports
3 2C 2C Jungs
4 2D FC 2D
5 2EF Adler
6 2F Team 2F
7 2A ZPÖ

2. Klasse Mädchen:

Rang Klasse Team
1 2CD Powergirls
2 2AB Cookie
3 2EF Ostwind
4 2A Jemsat

 

3. Klasse Burschen:

Rang Klasse Team
1 3F Die Gurken
2 3E Hayvans
3 3A Schlümpfe
4 3C Verlierer
5 3D Salatblätter 1
6 3A The Flames
7 3D Salatblätter 2
8 3B Evil Duck

3. Klasse Mädchen:

Rang Klasse Team
1 3E Kriegerinnen
2 3C Friendsplayer
3 3F Killergirls
4 3A Schlumpfinen

 

4. Klasse Burschen:

Rang Klasse Team
1 4B Nürnberg
2 4A SKTT1
3 4CD WMMWWKSHW

...wir forschen...

Making Democracy

 

Im Oktober 2017 hat an unserer Schule ein neues Forschungsprojekt gestartet: „Making Democracy. Aushandlungen von Freiheit, Gleichheit und Solidarität unter Jugendlichen“.

Im Rahmen dieses Projekts bilden Schüler_innen und Lehrer_innen der Anton-Krieger-Gasse gemeinsam mit Sozialwissenschafter_innen, Vermittler_innen und Künstler_innen ein Forschungsteam. Zwei Jahre lang stellen wir uns selbst, einander und anderen Menschen Fragen rund um demokratische Grundwerte. Und suchen gemeinsam nach Antworten.

 

Was erforschen wir?

Eigentlich beschäftigen wir uns ständig mit Grundfragen der Demokratie: Wir fühlen uns frei oder eingeschränkt. Wir denken darüber nach, was Gleichheit und Ungleichheit bedeuten. Wir halten zusammen und setzen uns für andere Menschen ein.

Davon ausgehend entwickeln wir im Projekt alle unsere eigenen Fragen. Und gehen als Forscher_innen diesen Fragen nach.

 

Wie forschen wir?

Partizipative sozialwissenschaftliche Forschungsmethoden und kritische Kunstvermittlung sind unsere Basis, die viel möglich macht: Gruppengespräche, Kartenspiele, Interviews, Wandzeitungen, Collagen, Fotographie, Spaziergänge, Textanalysen, Radiosendungen, Fragebögen, Interventionen in der Schule, Straßenumfragen, Performances, Graphic Novels und vieles mehr. 

 

Welche Schüler_innen machen mit?

In diesem Schuljahr vor allem die 3a und die 3b.

Im nächsten Schuljahr vor allem die 7b.

Und manchmal vielleicht alle …?

 

„Making Democracy“ ist ein Projekt des Instituts für Politikwissenschaft in Kooperation mit Büro trafo.K, diverCITYLAB und WMS/BG/ORG Anton-Krieger-Gasse

Forschungsteam:

Projektleitung: Oliver Marchart (Institut für Politikwissenschaft)

Wissenschaft/Vermittlung/Kunst: Elke Rajal (Institut für Politikwissenschaft), Ines Garnitschnig (Institut für Politikwissenschaft und trafo.K – Büro für Kunstvermittlung und kritische Wissensproduktion), Renate Höllwart (trafo.K – Büro für Kunstvermittlung und kritische Wissensproduktion), Elke Smodics (trafo.K – Büro für Kunstvermittlung und kritische Wissensproduktion), Aslı Kışlal  (diverCITYLAB – THEATER und PERFORMANCElabor), Anna Schober (diverCITYLAB – THEATER und PERFORMANCElabor), Ka Schmitz (Künstlerin und Comic-Zeichnerin) 

Schule: die Schüler_innen der 3a, der 3b (in diesem Schuljahr) und der 7b (im kommenden Schuljahr) sowie die Lehrer_innen Ernst Auer, Josef Eder, Robert Fröhlich, Simone Hofer, Marc Michael Moser, Georg Rakowitz, Stefanie Schermann, Beate Wallner, Olaf Winnecke und Verena Zangerle

Wissenschaftliche Begleitung: Nora Sternfeld

Gesamtschule selbst gemacht

Im September besuchte die Redaktion von QUERFELDeins die antonkriegergasse, um sich ein Bild zu machen, wie eine Gesamtschule funktioniert. Die Reportage finden Sie hier:

 
Die 5E in Mariazell
Zum Anzeigen des gesamten Bildes bitte klicken!
Am Montag,dem 25.9. fuhr unsere Klasse auf Kennenlernwoche ins JUFA-Hotel Mariazell-Sigmundsberg. Als wir ankamen, wurden wir freundlich von unseren Outdoor-Trainern empfangen. Wir spielten viele Spiele und sprachen danach darüber, wie wir uns dabei fühlten und was wir hätten besser machen können
Dass wir Dienstag abends mit Fackeln zur Sigmundsberg-Kapelle gingen, war für einige das Highlight der Woche. Wieder beim JUFA angekommen, legten wir alle brennenden Fackeln zu einem Lagerfeuer zusammen und betrachteten dieses eine Weile.
Am Donnerstag, unserem letzten ganzen Tag vor der Abreise, gingen wir nach Mariazell und unternahmen dort eine Stadtrallye gegen die andere Klasse.

Im Großen und Ganzen brachte uns diese Woche viel näher, und wir hatten alle sehr viel Spaß. :)
 
Samantha Lukestik, 5e