Direktor Michel Fleck und Bezirksvorsteher Gerald Bischof haben eine Zusammenarbeit zwischen unserer Schule und dem Flüchtlingsquartier in der Ziedlergasse vereinbart.

BV Bischof und Direktor Fleck
Der Beginn einer tollen Zusammenarbeit: Bezirkssekretärin Andrea Krischke-Bischof, Direktor Michel Fleck, Bezirksvorsteher Gerald Bischof, Denis Weber und Herbert Sinkovits von der Hausleitung des Flüchtlingsquartiers 23 in der Ziedlergasse.

Seit zwei Wochen kommen Flüchtlinge an unsere Schule arbeiten und verdienen vier Euro pro Stunde. Die Arbeiten werden von unserem Oberschulwart Josef Dvoracek koordiniert und wurden in der Höhe von 1000 Euro von Bezirksvorsteher Gerald Bischof über den Sozialfonds des 23. Bezirks gesponsert. Nun werden die 250 Arbeitsstunden bald geleistet sein und es wäre für alle Beteiligten sehr schade, wenn dieses Projekt nicht noch eine Zeit weiterlaufen könnte.

Die zuständige Koordinatorin in der Ziedlergasse, Frau Margarita Benedikt, hat erzählt, dass diejenigen, die in der Antonkriegergasse einen Job bekommen haben, am Ende des Arbeitstages mit "leuchtenden Augen" in das Flüchtlingsquartier zurückkommen. Das liegt vor allem an der hervorragenden Koordination von Josef Dvoracek, der ein ausgezeichnetes Verhältnis mit seinen neuen Mitarbeitern hat.

In der Schule
Direktor Michel Fleck, Oberschulwart Josef Dvoracek und Margarita Benedikt

Falls Sie dieses Projekt mit einer Spende unterstützen wollen, zahlen Sie bitte auf folgendes Konto ein:
Verein zur Förderung der Kommunikation in Mauer und Umgebung

IBAN: AT29 3200 0001 1012 1721