Lernen kann man überall…

…und trotzdem ist Lernen immer an bestimmte Orte gebunden. In unserem Projekt verlassen wir unsere Schulgebäude in Deutschland, Frankreich und Österreich und lassen Orte des Alltags und des Erlebens zu Lernorten werden. Wir dokumentieren diese mit Tonaufnahmen, Texten, Fotos und Videos und versehen sie dadurch mit Geschichten. Geschichten, die sich von einem  touristischen Blick, einem nationalen Klischee, immer, oft, manchmal, kaum, immer öfter entfernen.

Bestenfalls ergeben sich dadurch einige gemeinsame Orte. Ein gemeinsames Europa kann solche gut gebrauchen.

→ Hier geht es zur Projekthomepage