Nachdem aufgrund der aktuellen Situation im Nahen Osten mehrere Hundert Kinder und Jugendliche in und um Wien ein neues Zuhause gefunden haben, ist es für die akg eine Selbstverständlichkeit, unseren Beitrag zu leisten, und so vielen dieser jungen Menschen wie möglich eine Chance auf Bildung und Integration zu bieten.

Aus diesem Grund haben wir bis dato fünfzehn Kindern und Jugendlichen, die aus Syrien und Afghanistan geflohen sind, einen Schulplatz angeboten und sind bemüht, sie in allen uns möglichen Belangen zu betreuen. Durch Unterstützung von Freiwilligen und ehrenamtlichen Helfern (etwa pensionierte Lehrerinnen und Lehrer), Sprachförderungskurse durch junge Kolleginnen, Sammelaktionen von Eltern, Lehrerinnen und Lehrern sowie Schülerinnen und Schülern, etc. wollen wir diesen Jugendlichen die Möglichkeit bieten, unsere Sprache zu lernen, Freunde zu finden und einen Zugang zur Bildung zu öffnen. Durch viel Engagement zu Aktionen abseits vom Unterricht (etwa Stadtführungen zum Kennenlernen von Wien) hoffen wir, den Kindern und Jugendlichen mehr als nur normale Schule zu bieten.

Ich freue mich schon sehr darauf, wenn in ein paar Jahren die ersten von diesen Menschen an der akg die Matura ablegen, so dass wir stolz sein können, geholfen (und nicht ausgegrenzt) zu haben!

Wenn Sie uns bei dieser Aufgaben helfen wollen: Da unsere Flüchtlingskinder zum einen auch unübliches Schulmaterial benötigen (etwa Arabischwörterbücher) und ihnen zum anderen auch die Teilnahme an Exkursionen, Projektwochen usw. ermöglicht werden sollen, will unser Elternverein einen schulinternen Hilfsfond einrichten. Spenden Sie bitte auf das Konto unseres Elternvereins (IBAN: AT73 1400 0238 1000 1127, BIC: BAWAATWW, Verwendungszweck: "Flüchtlingshilfe"). Auch der kleinste Beitrag hilft!