von Zahra Emara

Dr. Auer von Welsbach hatte insgesamt sechs Doktortitel, allerdings sind fünf davon Ehrendoktortitel. Er hat viele Elemente entdeckt, die im Periodensystem bei den Lanthanoiden eingeordnet worden sind.

Während des Workshops im Wirtschaftsmuseum durften wir viele Experimente durchführen, die Dr. Auer von Welsbachs Theorien bestätigten. In einem Versuch hielt man einen Magneten aus Neodym in der Hand und unser Vortragende warf viele scharfe Gegenstände auf den Handrücken, die alle dort hängen blieben, da sie aus Eisen waren. Nach Rasierklingen, Nadeln und Messern blieb die Hand ohne auch nur einen Kratzer zurück.

Wir durften auch mit Metallstäben Watte anzünden, was oft erfolgreich war. Mein persönliches Highlight war, dass wir nicht nur kleine Wattebällchen anzünden durften, sondern auch den „Pollenflausch“, der teilweise in der Luft schwebte, dieser verbrannte in der Luft und sammelte sich dann zu einer kleinen Flamme am Blech.

Der Vortragende zeigte uns auch die Glühstrümpfe, die das Kerzenlicht verstärkten. Am Ende der Führung durften wir die Feuerzeuge kaufen, die Dr. Auer von Welsbach damals erfunden hatte. Diese waren im Grunde genommen Streichhölzer aus Metall in einer Metallschachtel, die mit Benzin gefüllt war.

Um diese Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch einen Klick auf «Cookies erlauben» stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zum Datenschutz Cookies erlauben