...wir forschen...

Making Democracy

 

Im Oktober 2017 hat an unserer Schule ein neues Forschungsprojekt gestartet: „Making Democracy. Aushandlungen von Freiheit, Gleichheit und Solidarität unter Jugendlichen“.

Im Rahmen dieses Projekts bilden Schüler_innen und Lehrer_innen der Anton-Krieger-Gasse gemeinsam mit Sozialwissenschafter_innen, Vermittler_innen und Künstler_innen ein Forschungsteam. Zwei Jahre lang stellen wir uns selbst, einander und anderen Menschen Fragen rund um demokratische Grundwerte. Und suchen gemeinsam nach Antworten.

 

Was erforschen wir?

Eigentlich beschäftigen wir uns ständig mit Grundfragen der Demokratie: Wir fühlen uns frei oder eingeschränkt. Wir denken darüber nach, was Gleichheit und Ungleichheit bedeuten. Wir halten zusammen und setzen uns für andere Menschen ein.

Davon ausgehend entwickeln wir im Projekt alle unsere eigenen Fragen. Und gehen als Forscher_innen diesen Fragen nach.

 

Wie forschen wir?

Partizipative sozialwissenschaftliche Forschungsmethoden und kritische Kunstvermittlung sind unsere Basis, die viel möglich macht: Gruppengespräche, Kartenspiele, Interviews, Wandzeitungen, Collagen, Fotographie, Spaziergänge, Textanalysen, Radiosendungen, Fragebögen, Interventionen in der Schule, Straßenumfragen, Performances, Graphic Novels und vieles mehr. 

 

Welche Schüler_innen machen mit?

In diesem Schuljahr vor allem die 3a und die 3b.

Im nächsten Schuljahr vor allem die 7b.

Und manchmal vielleicht alle …?

 

„Making Democracy“ ist ein Projekt des Instituts für Politikwissenschaft in Kooperation mit Büro trafo.K, diverCITYLAB und WMS/BG/ORG Anton-Krieger-Gasse

Forschungsteam:

Projektleitung: Oliver Marchart (Institut für Politikwissenschaft)

Wissenschaft/Vermittlung/Kunst: Elke Rajal (Institut für Politikwissenschaft), Ines Garnitschnig (Institut für Politikwissenschaft und trafo.K – Büro für Kunstvermittlung und kritische Wissensproduktion), Renate Höllwart (trafo.K – Büro für Kunstvermittlung und kritische Wissensproduktion), Elke Smodics (trafo.K – Büro für Kunstvermittlung und kritische Wissensproduktion), Aslı Kışlal  (diverCITYLAB – THEATER und PERFORMANCElabor), Anna Schober (diverCITYLAB – THEATER und PERFORMANCElabor), Ka Schmitz (Künstlerin und Comic-Zeichnerin) 

Schule: die Schüler_innen der 3a, der 3b (in diesem Schuljahr) und der 7b (im kommenden Schuljahr) sowie die Lehrer_innen Ernst Auer, Josef Eder, Robert Fröhlich, Simone Hofer, Marc Michael Moser, Georg Rakowitz, Stefanie Schermann, Beate Wallner, Olaf Winnecke und Verena Zangerle

Wissenschaftliche Begleitung: Nora Sternfeld