Unverbindliche Übungen und Freigegenstände

 

  

Akrobatik

Leitung: Sonja Loos, Thekla Horvath

Zielgruppe: Unterstufe

Dauer: 2 Wochenstunden

   


Ballspiele

Leitung: Stefan Mericka

Zielgruppe: Unterstufe

Dauer: 2 Wochenstunden

 

Um die sportliche Betätigung schon in der Unterstufe zu erweitern, bieten wir in unserem neuen Ballspielturnsaal 3 eine Vielzahl von verschiedenen Ballspielen an. Werfen und Fangen sowie damit verbundene Bewegungsmuster gehören zu den wesentlichen Bestandteilen der Spielgruppe. Wir ermöglichen damit den Zugang zu den großen Sportspielen Handball, Basketball und Volleyball.

 

 


Band

Leitung: Eva Brandner
 
Zielgruppe
: Alle Schülerinnen und Schüler
 
Dauer
: 2 Wochenstunden

Erarbeiten von Songs aus den Bereichen Rock, Pop und Funk

Erlernen von versch. Grooves, Sounds und Improvisation

Erstellen von Leadsheets

Umgang mit dem Mischpult bzw. mit der Bühnentechnik, Umgang mit der Auftrittssituation

Ziel ist eine (oder mehrere) Aufführung(en) auf Bühne

Voraussetzung sind Grundkenntnisse am eigenen Instrument bzw. Gesang

 

 

BauSchulHaus

Leitung: Robert Fröhlich

Zielgruppe
: Alle Schülerinnen und Schüler

Dauer
: 2 Wochenstunden

Wann eigentlich beginnt das selbstbestimmte Leben und Arbeiten? Nach der Matura oder in der Pension? Vorschlag: wir üben uns in der aktiven Gestaltung unserer Lebenswelt durch gemeinsames Handeln. Soll heißen: es ist unsere Schule – also mischen wir uns ein. Einzige Voraussetzung: Du musst wollen!

Ob Gemüseanbau im Schulgarten oder der Bau von (Paletten-)Möbeln – die handwerklich verorteten Projekte sollen getragen und bestimmt sein vom Gestaltungswillen der Schülerinnen und Schüler. Ja, von Dir!

 

 

Bühnenspiel

Leitung: Iris Bauaer, Stefanie Sandberger, Beate Wallner

Zielgruppe: 3./4. Klassen

Dauer: 2 Wochenstunden

In dieser unverbindlichen Übung werden wir Theater spielen. Unser Ziel ist es, eine Aufführung auf die Beine zu stellen. Auch absolute Theater-Anfänger sind herzlich willkommen. Die Übung wird vor der Aufführung in geblocketer Form abgehalten (d.h. anstelle der normalen Übungszeit gibt es 2-3 Samstage für intensive Probeneinheiten).

 

Coding für Anfänger*innen

Leitung: Alicia Bankhofer

Zielgruppe: 3./4. Klassen

Dauer: 2 Wochenstunden, Mittwoch Nachmittag

Kurs für Anfängerinnen und Anfänger mit visuellen Programmiersprachen, mit der programmieren lernen Spaß macht und interaktiv ist. Schülerinnen und Schüler entwickeln ein Code-Know-how, das zur Grundlage ihrer Programmierkenntnisse wird. Robotik, Coding und Design Thinking bieten altersgerechte Möglichkeiten, digitale Aspekte unserer Lebens- und Arbeitswelt zu erschließen. Dabei werden informatisches Denken, digitale Kompetenzen und Skills des 21. Jahrhunderts vermittelt und geschult.

Ein iPad wird als Arbeitsgerät eingesetzt. Bitte das eigene iPad mitbringen. Falls nicht vorhanden, kann ein Schulgerät verwendet werden.

 

English Drama Club

Leitung: Dagmar Meintz

Zielgruppe: 1./2. Klassen

Dauer: 2 Wochenstunden

In dieser unverbindlichen Übung werden wir englisches Theater spielen. Unser Ziel ist es, durch das Darstellen auf der Bühne, einerseits spielerisch einen anderen Zugang zur englischen Sprache zu gewinnen, andererseits auch die persönliche Weiterentwicklung durch das Schauspielen zu fördern. Auch absolute Theater-Anfänger sind herzlich willkommen. Die Übung wird bei Bedarf in geblockter Form abgehalten.

 

 

Französisch

Leitung: Astrid Fellinger

Zielgruppe: 3./4./Ü

Dauer: 1 Wochenstunde

Paris, Baguette, Chocolat.... Möchtest du ein bisschen mehr verstehen und die französische Kultur kennenlernen? Wusstest du, dass Französisch nicht nur in Frankreich, sondern in ca. 50 Ländern gesprochen wird?

Durch den Besuch des Freifaches werden spielerisch erste Sprachkenntnisse erworben und nebenbei wird das Erlernen jeder weiteren romanischen Sprache (Italienisch, Spanisch,..) erleichtert. Es ist auch deine Chance in eine wunderschöne Sprache hinein zu schnuppern, die ab der 5.Klasse als Hauptfach angeboten wird. Wir werden auch viele französische Lieder hören und den einen oder anderen Film sehen! Es wird Anfänger- und Fortgeschrittenengruppen geben.

 

Floorball

Leitung: Rainer Hofmann

Zielgruppe: Oberstufe

Dauer: 2 Wochenstunden

Verbesserung der spielerischen Fähigkeiten und Fertigkeiten, Techniktraining, Verbesserung der individuellen Kompetenzen, Steigerung konditioneller Fähigkeiten, Spaß am Spiel, Gezieltes Hinarbeiten auf die Turnierteilnahme bei den Wiener Landesmeisterschafen

 

Fußball

Leitung: Manfred Gigl, Stefan Mericka

Zielgruppe: Unterstufe

Dauer: 2 Wochenstunden

Die akg nimmt seit Jahren am Bewerb SCHÜLERLIGA Burschen FUSSBALL teil. Ziel der Spielgruppe ist das Training im Zuge des erweiterten Spielerkaders sowie das Heranführen der jüngeren Spieler ab der 1. Klasse auf das Wettkampfniveau. Talentierte Burschen mit oder ohne Vereinserfahrung erlernen die Techniken, Taktik und Spielverständnis für den nachhaltigen Spielerfolg im Schulbereich als auch später als Freizeitsport. Es werden voraussichtlich mehrere Gruppen eingerichtet, damit sowohl eine Wettkampfmannschaft Schülerliga (1.+2. Klassen) als auch ein Team für die Mittelstufe (3.+4. Klassen) gebildet werden kann. Eine dritte Gruppe wird für diejenigen Burschen geführt, die nur Spaß am Fußballspiel in ihrer Freizeit haben wollen.

 

Gitarre

Leitung: Christian Molisch

Zielgruppe: Unterstufe

Dauer: 2 Wochenstunden

Gitarre lernen für Anfänger und Fortgeschrittene, Lieder spielen.

 

Handball für Mädchen    

Leitung: Traude Prohaska

Zielgruppe: Unterstufe

Dauer: 2 Wochenstunden

Hier wird viel mit Bällen gespielt! Im Mittelpunkt steht natürlich das Handballspiel – der Ball muss ins Tor geschossen werden! Dazu braucht man auch die richtige Technik und natürlich auch eine gute Taktik, denn wir wollen wieder mit einer motivierten Schulmannschaft beim Wiener Schulcup teilnehmen.

 

Informatik

Leitung: Alicia Bankhofer

Zielgruppe: 3./4. Klassen

Dauer: 2 Wochenstunden

Online- und Computer-Grundlagen spielerisch lernen! Ihr lernt Text und Präsentationen zu gestalten, mit Bildern und Medien am Computer umzugehen, mit Webtools zu arbeiten u.v.m.

Das Ziel ist, viele Dinge am Computer selbstständig zu tun und kreativ zu arbeiten.

 

Jonglier und Zirkuskünste

Leitung: Max Erlinger

Zielgruppe
: Unterstufe

Dauer
: 2 Wochenstunden

In diesem Kurs werden den Kindern  grundlegende Techniken von Geschicklichkeitswerkzeugen des Zirkus näher gebracht. Ob Jonglieren mit Bällen, Keulen, Diabolos, Balanciereinlagen, der Zirkus bietet eine bunte Vielfallt zur Förderung der Kreativität und Individualität. Von der 3-Ball-Jonglage bis zum erfolgreichen Diabolowurf lernen die Kinder spielerisch mit diesen Zirkusgeräten umzugehen. Eine Aufführung am Ende des Schuljahres rundet den Kurs ab!

 


Klettern und Bouldern

Leitung: Johanna Hochedlinger

Zielgruppe: Alle Schülerinnen und Schüler

Dauer: 2 Wochenstunden

Spiel- und spaßorientiertes Erlernen von Klettertechniken und einer gängigen Sicherungstechnik. Gelernt werden Basics wie richtiges Steigen und Greifen an der Kletterwand, Verlagerung des Körperschwerpunktes, eigene Fähigkeiten einzuschätzen und zu erkennen. Geklettert wird in einer Kletterhalle, die sowohl hohe Kletterwände als auch Boulderräume, zum Klettern ohne Sicherung in Absprunghöhe, bietet. Voraussichtliche Kosten: €5,- pro Einheit

 


Kochen & Gesunde Ernährung

Leitung: Thekla Horvath

Zielgruppe: Alle Schülerinnen und Schüler

Dauer: 2 Wochenstunden

Wer genug von Fertiggerichten oder den immer gleichen Snacks hat, ist hier genau richtig! Es ist selbst kochen angesagt, nicht nur Speisen warm machen!

Schülerinnen und Schüler können hier gemeinsam Gerichte aus natürlichen Lebensmitteln zubereiten, Rezepte selbst gestalten und ausprobieren. Die Ergebnisse werden dann natürlich selbst verköstigt!

 

Mathematik-Training

Leitung: Sonja Dorfstätter, Michael Frankenstein, Paul Stockinger

Zielgruppe: Oberstufe

Dauer: 2 Wochenstunden

Offene Übungsstunden für Probleme und Fragestellungen aus dem Mathematik-Unterricht. Vor allem für Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klassen mit Hinblick auf die Matura, aber auch für andere Oberstufenschülerinnen und –schüler, die Hilfe brauchen. Die Übung wird recht flexibel und individuell gehalten – Kontakt und Auskunft über Herrn Frankenstein.

 

Muttersprachlicher Unterricht

Leitung: Diverse

Zielgruppe: Alle Schülerinnen und Schüler

Dauer: 2 Wochenstunden

Ein gutes Beherrschen der Muttersprache ist nicht nur wichtig, um leichter Deutsch oder andere Sprachen zu erlernen – es handelt sich auch um eine wichtige Fertigkeit im Berufseinstieg. Im Rahmen dieser Freifächer wird Unterricht in sehr vielen Sprachen, die an unserer Schule gesprochen werden, angeboten, z.B. Albanisch, Bosnisch, Kroatisch, Serbisch, Türkisch, etc. Je nach Anmeldezahlen findet der Unterricht an unserer Schule oder an anderen Standorten statt.

 

Parlare italiano

Leitung: Astrid Fellinger

Zielgruppe: Oberstufe

Dauer: 1 Wochenstunde

Diese Übung richtet sich an die Italienisch-Schülerinnen und Schüler der 7. und 8.Klassen. Wir erarbeiten gemeinsam einen maturarelevanten Wortschatz und trainieren mündliche Kompetenzen, die auch bei der Matura sowie beim Fremdsprachenwettbewerb gefordert werden: monologisches Sprechen (Bildbeschreibungen, themenbezogenes Sprechen,...) & dialogisches Sprechen (Gespräche und Diskussionen zu 2. über bestimmte, maturarelevante Themen). Der Fremdsprachenwettbewerb findet im Februar 2016 statt und die Teilnahme ist freiwillig (stellt eine gute Maturavorbereitung dar).

Der Besuch der Übung ermöglicht dir, dich besser auf Italienisch unterhalten/ausdrücken zu können.

 

Peers

Leitung: Martina Wiederer-Süsz, Gert Palme

Zielgruppe: Oberstufe

Dauer: 2 Wochenstunden (s.u.)

Ziel des Projektes: Schülerinnen und Schülerpeers besuchen regelmäßig Klassen der Unterstufe ( Schwerpunkt 1.+2. Klassen)und werden dadurch als Ansprechpersonen, an die sich die UnterstufenschülerInnen bei Problemen wenden können, bekannt. Das Projekt dient allgemein der Prävention und der Verbesserung des Klassen/Schulklimas. Für diese Einsätze werden die Peers geschult. Die peer-education ist eine 4jährige Ausbildung, die Gesprächstraining, Gruppenanimation, Interventionstraining, Moderationstechniken, usw. umfasst.

Zeitaufwand: 2 Stunden pro Woche nachmittags, ein Ausbildungswochenende, schulinterne Aktivitäten zur Unterstützung des Projektes ( Sprechtage – Buffet; Unterstufenfest; PeersPunsch, ..); Klasseneinsätze während der Unterrichtszeit, Planung + Nachbesprechung nachmittags während der peer-education.

Abschluss des Projektes: Am Ende der 8. Klasse wird ein ZERTIFIKAT über die absolvierte Ausbildung, meistens im Rahmen der Maturafeier, überreicht.

 

Rhythmisch-kreatives Musizieren

Leitung: Eva Brandner

Zielgruppe: Unterstufe

Dauer: 2 Wochenstunden

Das Ziel dieser unverbindlichen Übung ist die spielerische Auseinandersetzung mit Musikstilen, Instrumenten, Rhythmen und Liedern aus der ganzen Welt (Schwerpunk: Lateinamerika). Im Fokus steht das Erlernen von rhythmischen und instrumentalen Fähigkeiten, sowie die Erarbeitung eines Konzertprojektes ''Eine Reise durch Südamerika'', welches am Ende des Schuljahres aufgeführt werden soll.

Inhalte sind, neben dem Spiel mit verschiedensten Percussioninstrumenten, auch die Beschäftigung mit Grundkenntnissen auf dem Klavier bzw. Keyboard und Gitarre bzw. Ukulele.

Es sind alle herzlich willkommen, Anfänger als auch Fortgeschrittene, gemeinsam in diesem Projekt zu musizieren, zu grooven und selbst kreativ zu werden.

 

Russisch

Leitung: Isabella Vogl

Zielgruppe: 6. (evt. auch 7.) Klassen

Dauer: 3 Wochenstunden

Sich vorstellen, begrüßen, über Hobbies und Lieblingsgerichte sprechen, in einem Restaurant etwas bestellen können, einkaufen, über sich und seine Familie erzählen... – also eigentlich „Russisch für den Alltag". Und dann wären da noch Moskau und St. Petersburg – Москва и Ст. Петербург - damit ihr auch einen Eindruck von diesem großen Land bekommt. Nicht zu vergessen: Kyrillisch lesen und schreiben

 

Schreibwerkstatt

Leitung: Stefanie Schermann

Zielgruppe: 7./8. Klassen

Dauer: 2 Wochenstunden

In der Schreibwerkstatt bekommen die Schülerinnen und Schüler Unterstützung beim Verfassen ihrer VWA. Sie können regelmäßig teilnehmen, um fixe Schreibzeiten zu haben, oder aber bei Bedarf mit gezielten Fragen zum Anfangen, zum Arbeiten mit Quellen, zum Formulieren, zum Layout, zum Aufbau, u.v.m. kommen. Die UÜ richtet sich im 1. Semester eher an die 8. Klässler/innen für Schreiben, Fertigstellung und "Feinschliff" und im 2. Semester eher an die 7. Klässler/innen, die gerade erst mit dem Arbeiten beginnen.

 

Schwimmen

Leitung: Eva Preslicka, Boris Matejowski

Zielgruppe: Unterstufe

Dauer: 2 Wochenstunden

Verbesserung des Eigenkönnens. Tauchen und Kopfsprung lernt jeder in der UÜ Schwimmen. Freiphasen in denen das Angebot des Schwimmbades benützt werden kann (Rutsche, Whirlpool) gibt es natürlich auch. Nichtschwimmer können leider nicht teilnehmen! Voraussichtliche Kosten: €2,50 pro Einheit

 

Volleyball für Mädchen    

Leitung: Sonja Dorfstätter

Zielgruppe: Oberstufe

Dauer: 2 Wochenstunden

Die akg nimmt seit Jahren am Bewerb SCHÜLERLIGA Mädchen VOLLEYBALL teil und gehört immer zu den besten 4 Schulen Wiens. Ziel der Spielgruppe ist das Training im Zuge des erweiterten Spielerkaders sowie das Heranführen der jüngeren Spielerinnen ab der 2. Klasse auf das Wettkampfniveau. Talentierte Mädchen mit oder ohne Vereinserfahrung erlernen die Techniken, Taktik und Spielverständnis für den nachhaltigen Spielerfolg im Schulbereich als auch später als Freizeitsport.

 

Yoga    

Leitung: Stefanie Schermann

Zielgruppe: Alle Schülerinnen

Dauer: 2 Wochenstunden

Fühlst du dich angespannt, gestresst, nervös, unausgeglichen oder leidest du unter Verspannungen oder Rückenschmerzen, dann melde dich zu einem unserer Yoga Kurse an.

In Yoga geht es weder um Leistung noch um Wettbewerb, sondern einfach um Entspannung und Zur-Ruhe kommen. Dein Körper wird stark, biegsam und widerstandsfähig gemacht.

Die Körperübungen oder Asanas erhöhen die Beweglichkeit von Gelenken, Muskeln, Bändern und Sehnen und können somit Haltungsschäden lindern und Fehlhaltungen korrigieren.

Die Atemübungen und Entspannungstechniken helfen die Konzentration und Ruhe zu fördern und Stress und Nervosität abzubauen.

 

 

Förder- und Lernkurse

 

 

Aufsatztraining

Leitung: Hannes Gruber

Zielgruppe: Übergangsstufe/Oberstufe

Dauer: 2 Wochenstunden

Geübt werden alle für die neue Reifeprüfung relevanten Textsorten. Insbesondere wird Rücksicht genommen auf den individuellen Förderbedarf bezüglich Rechtschreibung, Grammatik und Ausdruck. Die regelmäßige Teilnahme wird empfohlen. Schülerinnen und Schüler haben jedoch auch die Möglichkeit, gezielt vor Schularbeiten mit Fragen und Übungswünschen das Training zu besuchen.

 


DaZ (Deutsch als Zweitsprache)

Leitung: Brigitte Kommende, Franziska König

Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler der Unterstufe mit nichtdeutscher Muttersprache

Dauer: 2 Wochenstunden

Dieser Kurs ist ein Angebot an Schülerinnen und Schüler der Unterstufe, die eine andere Muttersprache oder Probleme mit der deutschen  Sprache haben.  Bei dem wöchentlich stattfindenden Termin wird der Unterrichtsstoff vertieft, je nach Gruppengröße können aber auch individuelle Problembereiche  bearbeitet werden. 

 

Legasthenie-Betreuung

Leitung: Agnes Lörnitzo

Zielgruppe: Unterstufe/Übergangsstufe

Dauer: 3 Wochenstunden

Der Legasthenie-Kurs richtet sich an Schülerinnen und Schüler der 1. bis 4. Klasse, die auffallende Schwierigkeiten in den Bereichen Rechtschreibung und Lesen haben. Im wöchentlich stattfindenden Kurs wird nur mit kleinen Gruppen gearbeitet, im Mittelpunkt stehen dabei die individuellen Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler.

Inhalte sind die Vermittlung bzw. Vertiefung von Rechtschreibwissen, das Einüben von Strategien zum Finden und Verbessern der eigenen Fehler sowie das Arbeiten im Bereich der sogenannten Teilleistungen, auf die Lese- bzw. Rechtschreibprobleme häufig zurückzuführen sind. Wann immer es möglich ist, steht dabei ein spielerischer Ansatz im Vordergrund, um die Motivation, sich mit den eigenen Schwächen auseinanderzusetzen, und die positiven Erfahrungen zu fördern.

 


Leseförderung – Leseförderunterricht

Leitung: Markus Hader

Zielgruppe: Unterstufe

Dauer: 2 Wochenstunden

Der Unterricht nimmt Rücksicht auf die speziellen Förderbedürfnisse der Teilnehmerinnen und Teilnehmer:

Lesekultur,  Lesemotivation und Lesefertigkeiten sollen gestärkt werden.

  • Lesedefizite sollen in Hinblick auf kommende Schuljahre ausgeglichen werden.

  • Lesestrategien sollen aufgebaut werden.

  • Der Umgang mit Texten aus unterschiedlichen Fächern soll zusätzlich für eine Verbesserung der Lesefertigkeiten sorgen.

Der Unterricht findet in Kleingruppen statt. Abgestimmte Unterrichtseinheiten, aber auch ein Kurssystem sind möglich. 

Die Anmeldung zum Leseförderunterricht ist verpflichtend.